switch to silk
followus

Artistic Director / Company Manager
Silke Grabinger, BA

silke.grabinger(at)silk.at
silke.grabinger(at)gmail.com

Silke Grabinger Tänzerin/Choreografin/Künstlerin. In ihren Arbeiten und Konzepten verbindet sie urbanen, zeitgenössischen Tanz mit performativer und bildender Kunst. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der kritischen Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Phänomenen, künstlerischen Paradigmen und der Funktion/Stellung des Publikums. 

für detaillierte Informationen: Silke Grabinger

 

 

 


Production Manager / Choreographic Assistant
/ Dancer
Olga Swietlicka, MA




olga.swietlicka(at)silk.at
    
production.silk(at)gmail.com 

Olga Swietlicka arbeitet seit 2009 mit der SILK Compagnie zusammen. Sie wurde in Polen an der Nationalen Ballett Schule Feliks Parnell sowie in Linz an der Anton Bruckner Privatuniversität ausgebildet und hat dort ihren Master Studium in Zeitgenössischem Bühnentanz abgeschlossen. In 2016 hat sie das berufsbegleitendes Tourismusmanagement und Freizeitwirtschaft Bachelor Studium am der IMC Fachhochschule Krems absolviert. Sie bekam zweimal das Stipendium des Ministeriums für Kultur und Nationales Erbe - „Programm Junges Polen“ in den Jahren 2009 und 2012. Sie wurde Finalistin bei in den Wettbewerben choreografische m.in “Dolina Kreatywna” (Polnisches Fernsehen TVP), Internationaler Choreographic Wettbewerb der Ballett School Students (Bytom). Im Jahr 2012 nahm sie Teil bei einem interaktiven Projekt des Ars Electronica Futurelabs in Linz „Stage of Participation” welches Tanz und Technologie verbindet teil. In der Saison 2013/2014 war sie als Gasttänzerin am Landestheater Linz engagiert.


Video Cut / Voice Coach / Youth Interventions Coordinator
Dipl. Ing. Magdalena Schlesinger

Begann 1998 zu tanzen. 2003 kam sie erstmals in Kontakt mit den Urbanen Tanzstilen NewStyle, Locking, Poppinund House. 2004 begann sie mit Breakdance, ein prägender Wendepunkt für ihre tänzerische, berufliche undauch persönliche Entwicklung. Schon bald folgten Shows und Performances mit ihren Breakdance GruppenUnFUG und dakini. 2008 begann sie mit Zeitgenössischem Tanz, und erweitert seither auch in diesem Tanzstil ihrRepertoire. Magdalena Schlesinger ist heute sowohl als Einzelakteurin, als auch in unterschiedlichen Kollektiventänzerisch, tanzpädagogisch, choreographisch und organisatorisch, durchführend aktiv, und leistet Kulturarbeit,Jugend- und Nachwuchsförderung. Sie ist unter anderem als selbsständige Workshopleiterin, als Teil der SILK CIEund Elements of Style tätig; Zusammenarbeit mit Theater Phönix,Landestheater Linz, Schäxpir Festival, u.v.m. Ihre Fähigkeiten als Diplom-Ingeneurin (FH) der Medientechnikihres 2003 abgeschlossenen Studiums, setzt sie freischaffend in interdisziplinären Projekten, sowie in den BereichenVideo, 3D und Grafik um.


Dramaturgical Advisor
Angela Vadori

Dramaturgin und Dozentin. Studierte zeitgenössischen Bühnentanz an der SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance), Philologie an der Paris Lodron Universität Salzburg, Philosophie an der Universität Wien. Arbeitet mit SILK Fluegge seit 2013 als Dramaturgin. Derzeit auch Dramaturgin bei einer Schauspielhaus Bochum/Renegade Produktion. Tanzkritikerin bei Dance Europe Magazine 2009/2010, weitere Publikationen etwa mit Nomad Dance Academy oder bei der European Cultural Capital Maribor. Vorträge und Workshops unter anderem bei Critical Endeavour (Jardin d‘Europe) in Wien 2012, bei Critical Endeavour 2013 in Bucharest, bei Maska Ljubljana 2011, Slovak Theatre Institute 2011, und Field Project bei ImPulsTanz 2014. Mitglied des Conseil Internacional de la Danse der UNESCO.


Photography / Graphic Design /
Production Manager SKIL & SPIL
juliachange aka Julia Haindl (ehem. Tausch)

juliachange(at)silk.at

Die in Innsbruck geborene Grafikerin arbeitete nach ihrer Ausbildung zur Grafikdesignerin bei einigen Werbeagenturen, unter anderem bei ModernTimesMedia, Stefan Baier, Koop (Livemarketing) und begann dann mit dem Studium raum&designstrategien auf der Linzer Kunstuni und der Prager Fotoschule Österreich. 2010 kam sie mit Silke Grabinger in Kontakt und arbeitet seitdem bei SILK - dance, art & air, vorallem als Grafikerin und Photografin, aber auch im Bereich Produktionen. Zwei größere Produktionen, wurden im Jahr 2011 im Brückenkopfgebäude OST Linz zur Eröffnung des Schäxpir Festivals und auch die 25 Jahre Jubiläumsproduktion des Pflasterspektakels realisiert.


Youth Intervention Coordinator / Graphic Design
Franciska Grill

grafikdesign(at)silk.at
b-girlcircle(at)silk.at

Franciska Grill begann 2014 ihre Ausbildung an der HTL für Grafik und Design in Linz. Durch SILK Fluegges Projekt B-Girl Circle kam sie 2011 zum ersten Mal in Berührung mit Urbanen Tanzstilen und besonders mit Breakdance. 2013, im Alter von 13 Jahren, assistierte sie zum ersten Mal bei einem Breakdance-Workshop. Seit dem unterrichtet sie Urban Dance Kurse und gibt Workshops für Kinder und Jugendliche. Zudem hat sie 2013 bei dem "Queens and Kings of Style" Battle ihre ersten Wettbewerbserfahrungen gesammelt. Als Bgirl Fancy nimmt sie an internationalen Wettbewerben teil. Sie ist Gruendungsmitlglied der „The Vulvarines“ - eine Frauencrew urbaner Tanzstile.Durch ihr Praktikum als Grafikerin hat sie 2015 angefangen bei SILK Fluegge danceompany zu arbeiten.


Production Manager Assistant /
Choreographic Assistant / Dancer
Jerca Rožnik Novak, BA


Jerca Rožnik Novak, geboren in Slowenien, fing mit 9 Jahren an zu tanzen. Sie besuchte eine weiterführende Schule für Zeitgenössischen Tanz in Ljubljana, ab 2011 studierte sie Zeitgenössischer Tanz an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz/ Österreich. 2016 schloss Sie ihr Studium dort ab, parallel dazu studiert sie Sozialarbeit an der Universität in Ljubljana.
Sie war Bestandteil der Produktion “The Daddy Project” am Plesni Theater Ljubljana, welches den Ksenija Hribar Award for promising dancers 2013 gewann. Mit ihrem Tanzsolo Op.14 n°5 gewann sie den “golden citation” beim Dance Festival Živa 2011.
Sie arbeitete u.a. mit Choreographen wie Willi Dorner, Rose Breuss, Editta Braun, Gisela Elisa Heredia zusammen.


Choreografic Assistant / Dancer
Matej Kubuš, BA

Matej Kubus wurde 1991 in der Slowakei geboren. Lebt in Oberösterreich. Er hat 2011 am Jan Levoslav Bella Konservatorium seine Matura mit Schwerpunkt Tanz absolviert. 2011 - 2014 studiert er an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz, Österreich zeitgenössischen Tanz und hat mit dem Bachelor abgeschlossen.. Er wirkte 2012 u.a. im Musical „Kiss me Kate“ am Landestheater Linz mit. Unterschiedliche Engagements als Furie Tänzer in Produktionen des Musiktheaters Linz. 2012 begann er, mit der SILK Fluegge dancecompagnie zusammenzuarbeiten.


Dancer
Veronika Cimborova, BA


Veronika Cimborova kommt aus der Slowakei. Zurzeit lebend in Linz. Sie begann mit 15 Jahren ihre Ausbildung an der Jan Levoslav Bella Konservatorium in Banska Bystrica, Slowakei und studiert derzeit am IDA (Institute for Dance Arts) der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz, Österreich. Sie performte bereits mit diversen Projekten an mehreren internationalen Festivals: PACTT dance in Belgien (2010), Palamós summer dance 2010 in Spanien, 4 days 4 you und Bratislava in movement in der Slowakei, Internationales Schäxpir Festival in Linz 2013, Pflasterspektakel in Linz 2013 und arbeitete mit den Choreographen Tomas Nepsinsky( SK), Daniel Racek(SK), Silke Grabinger(AT), Rose Breuss(AT). Sie nahm 2012 am Choreographie Wettbewerb “SzoloDuo “ in Zeitgenössischem Tanz in Budapest, Ungarn mit meiner eigenen Solo Choreographie teil. 


Dancer
Michaela Hulvejová, BA

Michaela Hulvejová begann bereits in der Grundschule in Levice, Slowakei zu tanzen. 2007 – 2011 besuchte sie das Jan Levoslav Bella Konservatorium in Banska Bystrica. Ihre Ausbildung inkludierte Ballett, Zeitgenössischen Tanz und Volkstanz. Während ihrer Ausbildung war sie außerdem Tänzerin der Company des Konservatoriums unter Tomas Nepsinsky, ihrem Lehrer und zugleich Leiter der Tanzabteilung des Konservatoriums. Sie studierte an der IDA (Institut for Dance Arts) und hat mit dem Bachelor abgeschlossen. Sie performte international bei den Tanzfestivals „4(+1) days of dance for you“ in Banska Bystrica, P.A.C.C.T dance festival“ in Belgien, Palmas Summer Dance festival in Spanien. 2006 tanzte sie in Kooperation mit der slowakischen Tanzcompany „Studio tanca“ in der Tanzperformance für Kinder „O sestre drakom unesenej“. Nach ihrer Ausbildung am Konservatorium setzte sie ihr Studium des Zeitgenössischen Tanz an der Anton Brucker Privatuniversitat (2011-2014) fort. 2012 begann sie, mit der SILK Fluegge dancecompagnie zusammenzuarbeiten. 


Dancer
Barbara Vuzem, BA

Barbara Vuzem, geboren in Slowenien. Nach Barbaras Abschluss am SVŠGL (Gymnasium für zeitgenössischen Tanz Ljubljana) setzte sie ihr Studium an der Anton-Bruckner Privatuniversität in Linz fort. Sie nahm an zahlreichen Performances teil, unter anderem an Transcranial - Performance in Zusammenarbeit mit Klaus Obermaier, Kyle McDonald und Daito Manabe, welche in Nantes (FR) 2015 und Montpellier (FR) 2016 aufgeführt wurde.
Zudem hat Barbara mit SILK Cie gearbeitet, zum Beispiel für Moving Architecture (choreographiert von Silke Grabinger / Musik von Bernard Lang) welches 2015 in der Halle G (TQ Wien) premiert wurde.


Dancer
Emil Felhofer 

Emil Theodor Felhofer, geboren in Linz. Spielt Theater, tanzt wie es ihm gefällt, singt bei Gelegenheit und macht nebenbei auch Musik.Stellt gerne Fragen. Matura am Stiftsgymnasium Wilhering. Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien, ab Oktober 2015. Theaterproduktionen am Landestheater Linz („Heldenprojekt“, „Leben ohne Chris“, „Radikal“) und Dschungel Wien („Quartier 2030“). Performanceproduktion „Proverb“ der SILK Fluegge Dancecompagnie.
Improtheaterproduktionen und gehaltene Impro-Workshops für 12-13 Jährige.
Soundinstallation für Initiative Raumschiff Linz. Unterricht/Workshops bei Katharina Vötter, Nora Dirisamer, Markus Zett, Franz Froschauer, Nils Rovira-Muñoz. Gesangsunterricht bei Eui Kyoung Kim. Waldhornunterricht bei Robert Schnepps.


Dancer
Fabian Janicek 

Fabian Janicek ist in Wien geboren. Die Freude an Bewegung hat er schon als Kind entdeckt. Seit 2011 betreibt Parkour und Freerunning. Damit hat er schon mehrere Performances, unter anderem am Frequency Festival 2014 und 2016, gehabt. Als Parkour und Freerunning Trainer gibt er seine Leidenschaft an andere weiter. Er verbindet Tanz mit den typischen Bewegungen des Parkour.


Dancer
Gergely Dudás, BA

Gergely Dudás, geboren in Ungarn, kommt von einem Hintergrund von Sport. Er hat ein Studium am Institut für Tanzkunst an der Anton Bruckner Privatuniversität Linz abgeschlossen. Außer diversen Theater- und Musicalproduktionen, arbeitet er an individuellen Projekten seit 2012 als Tänzer und/oder Choreograph. Unter seinen letzten  Arbeiten finden sich „Erkundungen“ mit Ockeghem und Jugwirth (2014), ein abendfüllendes Solo mit 3 Musikern; und eine Choreographie für das 50. Jubiläum des Österreichischen Roten Kreuzes. 


Dancer
Michael Gross, BA

Michael Gross, geboren in Deutschland.  Ist freischaffender Tänzer und Tanzpädagoge, er hat für SILK Fluegge 2016 bei einem Schulprojekt in Steyr assistiert. Unter anderem hat er auch in Produktionen von Klaus Obermaier und SILK Fluegge dancecompagnie mitgewirkt. Momentan schließt er das Masterstudium für Tanzpädagogik, an der Anton-Bruckner-Privatuniversität, ab.


Dancer
Lukasz Czapski

Lukasz Czapski, geboren in Polen. 1999 entdeckte er Breakdance und ein paar Jahre später schloss er sich der Gruppe ''Cats Claw'' an, mit denen er unter anderem nach Amerika, Frankreich, England, Ukraine, Holland und Deutschland reiste. Vermehrt nahm er an internationalen Breakdance Battles teil und machte sich durch etliche Siege einen Namen in der Szene. Außerdem wurde er auch hier schon in viele Tanzprojekte und Performances involviert. Im Jahr 2013 schloss ?ukasz sein Masterstudium in Polen als Kulturmanager und Animateur ab. Er gründete den Verein „Piona” für urbane Kunst in Polen wo er bis 2014 Direktor war. Die anderen Gründungsmitglieder und er organisierten Veranstaltungen und öffentliche Aktivitäten um die Verbreitung der Hip Hop Kultur und dessen Philosophie zu fördern. Vor einigen Jahren begann ?ukasz sich mit unterschiedlichen Techniken des Körperbewusstseins auseinanderzusetzen, weshalb er im Jahr 2014 nach Österreich zog um zeitgenössischen Tanz an der Anton-Bruckner Privatuniversität in Linz zu studieren. Neben dem Tanz interessiert er sich für Systeme der Persönlichkeitsentwicklung und für spirituelles Wachstum. 


Dancer
Elias Buttinger

Elias Buttinger, geboren in Österreich, praktiziert seit 2003 Breakdance (bboying). Er absolvierte 2014 und 2015 zwei Bachelorstudien, in Zeitgenössischem Bühnentanz und Tanzpädagogik an der Bruckner Privatuniversität Linz. Im Rahmen des Studiums verbrachte er ein Semester in Valencia (Spanien) am Conservatorio Profesional de Danza de Valencia, wo er die meiste Zeit im Department für Choreographie verbrachte. 2014/2015 realisierte er das Tanzprojekte Inter-Dance-Project Linz-Kalkutta (Ein interkulturelles Tanzprojekt, dass in Kalkutta (Indien) umgesetzt, und durch LinzEXPOrt gesponsort wurde).2015 wurde ihm ein Startstipendium vom bmukk zugesprochen, was ihm ermöglichte das Tanz-Filmprojekt Leaflet to Vorticity in den Bergen der Österreichischen Kalkalpen zu verwirklichen. Er arbeitet mit Hygin Delimat an interdisziplinären Performanceprojekten die sich mit der Verbindung zwischen Tanz und Architektur beschäftigten, diese Projekte wurden durch Bruckner Privatuniversität Linz und Architekturforum Linz gefördert. 2016 verwirklichte er als Teil des KünstlerInnenkollektivs Narrators Lowdown die Tanzperformance A Flurry Tale für das Taipei Fringe Festival 2016 in Taiwan und gewann damit den Preis für die beste Tanzproduktion des Festivals.