switch to silk
followus

"Woven Heads"

PREMIERE - 12.04.2018 - TanzTage Posthof

SILK Fluegge - ART Performance „Woven Heads - Volume 1.0 SILK“ ca. 35 min.

In der ART Performance „Woven Heads“ von SILK Fluegge setzen sich die oberösterreichische Performerin und Tänzerin Silke Grabinger und die kanadische Tänzerin Emmanuelle Le Phan (Tentacle Tribe) mit den körperlichen und immateriellen Verstrickungen auseinander, die in und durch Rituale zwischen zwei Personen entstehen. Besondere Aufmerksamkeit erhalten dabei “rites of passages”, sogenannte Schwellenrituale, die Transformationen von einem Zustand in einen anderen beschreiben. Die Kooperation der zwei Choreographinnen begann in der Zeit, als beide als Künstlerinnen für den „Cirque de Soleil“ in Las Vegas arbeiteten. In einer Reihe von kleinen Projekten beschäftigten sie sich unter anderem auch mit Transgender-Fragen und subversiven Performanceformaten. Diese Kooperation liegt zehn Jahre zurück.

2018 haben sich die Choreographinnen wieder getroffen, und sie haben sich dabei entschieden, gemeinsam ein zweiteiliges Projekt über die formenden Jahre dazwischen zu entwickeln. „Woven Heads“ Volume 1.0 SILK ist nun das erste Resultat der Zusammenarbeit und aus der Sicht von Silke Grabinger. In diesem Projekt verflechten und entflechten sich die Performerinnen aus den Haarwurzeln heraus bis an die ineinander verknoteten Haarspitzen. Silke Grabinger arbeitete bereits in der Performance „SLIK“ mit dem Schütteln der Haarpracht als eine symbolische Verneinung des ständigen Informationsüberflusses. Emmanuelle Le Phan erforschte Trancezustände in einer Soloarbeit, in der ebenfalls das Haar eine zentrale Rolle spielte. Ausgehend von der Bewegung des Verneinens, der Bewegung des Hin- und Herschüttelns des Kopfes entsteht ein Rhythmus, eine Desorientierung, eine Bewusstseinsveränderung, die in eine Art Trancezustand münden. Die Schwierigkeiten in den Bewegungen und im Balancehalten führen zu einem Aneinander-Festhalten , sich Ineinander-Verknoten der Körper und der Haare. Das natürlich schwarze Haar der Vietnamesin verwebt sich mit dem blondgefärbten der Europäerin - “Woven Heads“. In dieser Performance werden kulturelle Unterschiede und Gesellschaftsrituale thematisiert und erforscht.

Konzept/Idee:Silke Grabinger, Emmanuelle Le Phan
Choreografie/Performer: Silke Grabinger
Performer auf Projektion: Emmanuelle Le Phan
Produktionsleitung: Olga Swietlicka
Dramaturgische Beratung: Emil Felhofer
Videoprojektionen: Magdalena Schlesinger, Silke Grabinger, Thomas Achitz
Lichtdesign: Jan Derschmidt
Kostüm: Bianca Fladerer 
Stagedesign: Bianca Fladerer, Silke Grabinger 
fotocredit: SILK Fluegge & Tentacletribe

Eine Produktion von SILK Fluegge. Dieses Projekt entstand während einer Residency in Mexico bei Plataforma 322

Premiere: 12.04.2018 - 20:00 Uhr - Posthof, Linz - TanzTage Posthof